hans klaffl logo Quelle: Donaukurier vom 15.04.2011